arrow-down arrow-right arrowhead-right burger checkmark close external-link facebook instagram like mail minus-circle minus plus-circle plus speaker spotify upvote

Krass beliebte Fotoboxen mit Style

Fotomat.sg Modell N° 1: Hannelore

Alles begann mit Hannelore. Eine Idee nahm Form an. Die Form wurde lebendig. Und im Steilstart etablierte sich Hannelore als selbstbewusste Partynudel, die, ob in der dunklen Kellerparty oder an der ­sommerlichen Freilichthochzeit, mit jeder Situation umgehen kann. Hannelore ist knackig scharf von oben bis unten und so sind auch ihre Bilder. Ihr Name übrigens ist eine Hommage an eine vortreffliche Fotografenkollegin, die unserer Hannelore so unähnlich gar nicht ist.

Fotomat.sg Modell N° 2: Helga

Ein Mythos schwebt über dem Sittertobel. Es ist jener über eine legendäre Frau. Ihr Name ist Helga. Sie erscheint an den wildesten Festen und verschwindet so schnell wie sie gekommen ist. Alles was sie bei ihren Partykumpanen hinterlässt, sind in die Netzhaut eingebrannte Erinnerungen. Helga ist eine Rampensau und blitzt hell. Man sagt ihr nach, sie habe so viel Masse wie Klasse. Dort wo ihr Schwesterlein Hannelore vornehmlich beim Apéro ein Cüpli schlürft, surft die standfeste Helga in der Crowd.

Fotomat.sg Modell N° 3: Fette Berta

Was für eine Attraktion – für unsere N° 3 orientierten wir uns an einer nicht unbedeutenden Lebensgeschichte aus dem letzten Jahrhundert. Die «Dicke Berta» wuchs in den frühen 1920er-Jahren im tiefen Appenzellerland auf. Durch ein Drüsenleiden war sie von übermässiger Gewichtszunahme geplagt. Doch Berta war glücklicher Natur. Sie machte sich ihr Übergewicht gar zu Nutze und diente auf Jahrmärkten als Attraktion, um mit dem Verkauf ihres Abbildes Geld zu verdienen. Auch unsere Fette Berta fühlt sich wohl im Schein­werferlicht und steht gerne in der Zirkusmanege. Ein Blickfang auf jedem Amüsement.

Fotomat.sg Modell N° 4: Loretta

Loretta – der goldene Schimmer auf jedem roten Teppich. In ihrem früheren Leben steckte sie im falschen Körper. Geboren als Herr Korni, einem funktionalen aber herzlosen Fotoautomaten, wurde nach aufwändiger Operation Loretta. Ihr Name entstammt jener legendären Filmszene aus Monty Python's Filmklassiker «Live of Brian». Loretta mag es extravagant. Loretta mag es ausgefallen. Loretta frönt dem Luxus und den schönen Dingen. Keine Premiere, keine Vernissage und keine Aftershow-Party möchte sich unsere Nobeldame entgehen lassen. Ihre zarte Lärchenhaut im goldenen Licht schmeichelt jedem – besonders dort, wo die Crème de la Crème sich trifft.

Fotomat.sg Unsere «Onkels»

Die perfekte Begleitung zum Anlass? Der eigene Onkel! Zumindest bei uns – und genau deshalb tragen unsere Drucker den Namen eines Onkels. Nach Wunsch wird dein Fotomat von Onkel Robert, Onkel Albert, Onkel Tobi oder Onkel Ruedi begleitet. Sie machen es möglich, dass jeder Gast eine gedruckte Erinnerung mit nach Hause nehmen kann.

Von Fotografen entwickelte Fotoautomaten – und geschreinert!
fotomat.sg
Kontakt aufnehmen

Steckbrief

Wir von fotomat.sg sind drei Schöpfer von Fotomaten aus Holz – wir sind zwei professionelle Fotografen und ein Designer. Mit den Fotomaten wollen wir funktionale Einfachheit und Ästhetik vereinen. Unser erster Liebling «Hannelore» hat schon länger Freilauf erhalten und feiert auf mehr Partys als wir selbst je waren.

Label

fotomat.sg

Seit

2015

Webseite

Name/n

Ueli, Philip & Philipp

Wurzeln

St.Gallen

Motto

Mit Liebe und Herzblut.

Produkte

Fotomaten aus Holz

Spezialitäten

Gekonnte Filter.

Wir sind die drei von Fotomat. Ueli Steingruber, Philipp Knöpfel, Phillip Bührer. Und wir wünschen an dieser Stelle jetzt schon viel Spass.